chronik
TSV Lohe-Rickelshof

Chronik

Gründung der Badmintonsparte am 13.02.1967.

13.02.1967 Besprechung im „Heider Hof“ mit der Bitte um Aufnahme in den TSV Lohe-Rickelshof, mit anschl. Zusage.
1. Spartenleiter: U. Varchmin
06.03.1967 Teilnehmerliste vom 4. Übungsabend mit Trainingsplan
1968 Beitritt der Sparte beim Schleswig-Holsteinischem Badmintonverband (1. Verein in Dithmarschen)
02.07.1968 Zeitungsartikel zum Besuch des Einzel- Weltmeisters Dr. Thjong
1973 Ausschnitt aus Programmheft TSV-50 Jahre, Sparte Badminton
1976 2. Spartenleiter: Jochen Ehlers
1978 3. Spartenleiterin: Brigitte Matelski
1982 Trainingsbeginn in der Halle Schulzentrum Heide-Ost
Sommer 1986 Badmintondemonstartionsspiel in Heide
1987, Feb Erste Teilnahme v. Yvonne Mackenrott und Christian Mohr an den Deutschen Meisterschaften
13.02.1987 Feierlichkeiten zum 20jährigem Jubiläum der Sparte
1987 3. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft
1989 Einrichtung eines Landesstützpunktes
1991 Foto von der Verbandsliga
1993 Ausschnitt aus Programmheft TSV-70 Jahre, Sparte Badminton
1997 Smash Bericht, Christan Mohr
1997/1998 1. Internationaler Titel für Christian Mohr
(damals Langenfeld, ehemals Lohe-Rickelshof)
23.06.1998 1. Internationale Fahrrad-Rally "Rund um Lohe-Rickelshof"
zum 75jährigen Vereinsjubiläum des TSV Lohe-Rickelshof
01.02.1999 4. Spartenleiter: Klaus Rittscher
2002 DLZ Zeitungsartikel zur Meisterschaft
13.01.2003 5. Spartenleiter: Fries Klarmann
11.04.2011 Letzter Trainingsabend in der Sporthalle Schulzentrum Heide-Ost
26.04.2011 1. Trainingsabend in der Sporthalle III des Werner-Heisenberg-Gymnasium (WHG)
08.01.2013 6. Spartenleiter: Thies Möhring
24.02.2013 Aufstieg in die Landesliga Nord
12.04.2013 Gründung der Spielgemeinschaft SG Lohe-Rickelshof/Heide
08.10.2014 Sporthalle am Schulzentrum Heide-Ost durch Feuer total zerstört
17.10.2014 Ausweichhallen in Weddingstedt und im Werner-Heisenberg-Gymnasium Heide für SG-Partner MTV Heide gefunden
31.12.2014 Weitgehender Relaunch des Internetauftrittes

Übersicht der erzielten Platzierungen der Mannschaften seit der Saison 1988/89.